Auslegerbau

Auslegerbau ist eines der schwierigen Themen des Sportruderbootsbaues. Das eine große Problem ist, daß sich Alu beim Schweißen verzieht und sich daher die in der Vorrichtung eingestellten Dollenhöhen verändern können. Das Problem hat jede Werft gelöst. Das andere Problem tritt beim Fertigen von Reparatur- oder Nachrüstauslegern auf: Wenn das Boot nicht in der Werkstatt ist, ist es für den Kunden außergewöhnlich schwierig, einen Bootsplatz so genau zu vermessen, daß nach den Maßen ein passender Ausleger gefertigt werden kann. Es hat daher auch wenig Sinn, den Schlosser um die Ecke mit der Fertigung von Auslegern zu betrauen. Das Ergebnis wird nicht befriedigend sein – in 99 % aller Fälle. Schon alleine deswegen, weil kaum ein Schlosser in der Lage ist, saubere Schweißnähte an dünnwandigen Alurohren herzustellen.

Auf Grund meiner jahrelangen Erfahrungen mit Nachrüstauslegern habe ich ein Kundenbaublatt geschrieben, das Sie durch die gesamte Vermessung eines Bootsplatzes führt. Zugegebenermaßen ist die Vermessung eines Bootsplatzes mit einem Zeitaufwand von ca. 1 – 2 Stunde verbunden. Dem Baublatt beigelegt sind Teile, die die genaue Vermessung der Neigungen ermöglichen (Maßkit). Das Ergebnis sind in der Regel Ausleger, die auch passen. Die Zusatzkosten für die Fertigung von Auslegern an Booten, die nicht bei mir in der Werkstatt sind, betragen für den ersten Platz EUR 50,-- incl. MwSt,, für jeden weiteren Platz EUR 20,--. Darin enthalten ist die Übersendung von Baublatt und Maßkit sowie die Übersendung der fertigen Ausleger an Sie per DHL. Der Versand erfolgt per Nachnahme, die NN-Gebühr übernehme ich. Die Versandschachtel wird bitte an mich zurückgesandt. Die Ausleger haben eine Garantie gegen Bruch von 24 Monaten, Garantie für Maßhaltigkeit kann ich natürlich nur übernehmen, wenn das Boot bei mir in der Werkstatt liegt.

Da ich Einer baue, fertige ich nur Skullausleger.

Auslegermaße: Sie wählen mit dem Baublatt alle gewünschten Auslegermaße (Stellung Dolle längs zum Boot, Dollenhöhen BB und StB, Dollenabstand).

Verstellmöglichkeiten (alle Maße sind ca.- Angaben):
Dollenabstand: plus/minus 50 mm;
Dollenhöhe: plus/minus 10 mm am Stift, dazu plus/minus 10 mm am Waschbord-3-Loch-Blech. Sie können einen längeren Dollenstift wählen, Verstellmöglichkeit dann plus/minus 15 mm.

Dolle: V4A-Dollenstift, CII-Buchsendolle. Auf Wunsch andere Dollen mit einem Dollenstift von 13 mm und unterem Gewinde M 10 lieferbar (z.B. Mkone-Dolle, Aufpreis)..

Ausführung der Ausleger:
Alu-Rohre, Auslegerkopf mit Längsverstell-Langloch, Waschbord-Auslegerblech mit 3-fach-Bohrung (evtl. je nach Beschaffenheit des Waschbordes nur 2-fach–Bohrung).
Varianten:

  1. Zwei Hauptspantrohre und zwei Heckspantrohre ohne 5. Streben; oder:
  2. Zwei Hauptspantrohre und ein Heckrohr (verstärkt) und 5. Strebe.
  3. Weitere Varianten nach Ihren Wünschen lieferbar. Ihren Wünschen sind kaum Grenzen gesetzt.

Mit dem Baublatt wählen Sie die Stärke der Rohre und damit das Gewicht und die Stabilität der Ausleger.

Carbonausrüstung:
Je nach persönlichen Vorlieben können Sie zwischen verschiedenen Carbon-ausgerüsteten Auslegern wählen (Carbon-Heckrohr; Carbon-Hauptspantrohr, Carbon-5-Streben mit Zentral-Druckübernahme). Für eine Auskunft über Gestaltung und Kosten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Für Carbonrohre kann keine Garantie gegen Bruch übernommen werden.

Kosten:
Die unter Varianten 1. und 2. aufgeführten Ausleger kosten komplett mit Dollen, Stiften, Scheiben, Muttern und evtl. den  5.Streben pro Paar:      EUR   520,-- inkl. MwSt. evtl. zuzüglich den o.a. Kosten für externe Boote.


wenigboote@t-online.de Tel 0911 - 6492888 www.wenigboote.de

 

schweissen

Auslegerschweißen mit eigener Vorrichtung in der Schweißerei Stepczinski, nach mehreren Fehlschlägen in meinen Augen die beste Schweißerei im Großraum Nürnberg. Der Schweißer Herr Toni ist der Chef bei dünnwandigen Aluprofilen. Schweißverfahren: Schutzgasschweißen WIG.